InCoach - Asylbewerber und Flüchtlinge in Ausbildung und Beschäftigung integrieren

Das Projekt "InCoach - Asylbewerber und Flüchtlinge in Ausbildung und Beschäftigung integrieren" ist am 01.01.2016 gestartet und konzentriert sich auf die Städte Bochum und Essen. Das Angebot des Netzwerks umfasst u.a.:

  • Vermittlung in Betriebspraktika und Schnupperkurse in Unternehmen und Einrichtungen mit der Perspektive der Überleitung in Ausbildung und Beschäftigung, insbesondere im Gesundheitswesen.
  • Beratung und Unterstützung bei der Teilnehmerintegration in Schule, Ausbildung oder Arbeit.
  • Schulungen zur interkulturellen Kompetenz für Ausbildungs- und Qualifizierungsbetriebe.
  • Beratung bei der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen.
  • Schulungen zur Erlangung von Berufsabschlüssen bzw. zur Berufsorientierung.

 

Die Netzwerkpartnerinnen sind:

BiG-Bildungsinstitut im Gesundheitswesen
Kontakt:
Ute Galonski; Tel.: 0201-3614-015
Lisanne Abouche; Tel.: 0201-3614-022
Reiner Siebert; Tel.: 0201-3614-015
Mailadresse: incoach (at) big-essen.de

ViA Ruhr e.V.
Kontakt:
Niva Krebs; Tel.: 0234-95541-63; niva.krebs (at) via-ruhr.de
Vildan Onak; Tel.: 0234-95541-21; vildan.onak (at) via-ruhr.de
Klaus Kuliga; Tel.: 0234-95541-23; klaus.kuliga (at) via-ruhr.de

DGB Bildungswerk
Kontakt:
Nurah Mazyek; Tel.: 0211-4301-153; nurahmazyek (at) dgb-bildungswerk.de