aktuelle Informationen

Hintergrundinformationen Bessere Integration mit Hilfe der Landsleute

Laut einer Studie finden Migranten eher Arbeit und gesellschaftlichen Anschluss, wenn sie in Umgebung von Angehörigen der gleichen Nationalität oder Sprachzugehörigkeit leben.Den positiven Effekt dieser Netzwerke zeigen die Forscher der Stanford University am Beispiel der Schweiz auf.
Den Artikel...

Weiterlesen


Hintergrundinformationen Interview zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Am 22.07.2019 veröffentlichte der Tagesspiegel dieses Interview mit dem Direktor des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung an der Humboldt Universität, Herbert Brücker. Der Experte, gleichzeitig Leiter des Bereichs"Migration, Integration und internationale...

Weiterlesen




Ab 2020 wird die Bezirksregierung Münster zentrale Anlaufstelle für die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen im Gesundheitsbereich. Durch die Bündelung sollen die Verfahren beschleunigt werden, um dem Fachkräftemangel effektiver entgegenwirken zu können. Die komplette Pressemitteilung des...

Weiterlesen



Die vom Netzwerk IQ-Integration durch Qualifizierung in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführte qualitative Fallstudie zum Thema „Geflüchtete Frauen als Zielgruppe der Arbeitsmarktförderung“ befragt zum einen geflüchtete Frauen selbst zu ihren Vorstellungen, Bedarfen und Wünschen...

Weiterlesen


Hintergrundinformationen Handwerk: Neue Kampagne in Kreisen Paderborn & Lippe

Mit einem neuen Programm, durch das Jugendliche für eine Ausbildung im Handwerk begeistert werden sollen, beschäftigt sich dieser Artikel aus der Neuen Westfälischen vom 02.07.2019.Der Slogan "Folge Deinem Ich" wird durch Soziale Medien und einen Tourbus, der Schulen ansteuert, verbreitet.Zusätzlich...

Weiterlesen



Die Zahl der Beschäftigten aus Kriegs- und Krisenländern ist im April 2019 um rund 89.000 gestiegen, verglichen mit dem Vorjahresmonat. Damit ist die Beschäftigungsquote im gleichen Zeitraum um 6,5 Prozentpunkte auf 32,9 % gestiegen. Diese Zahlen veröffentlichte das Institut für Arbeitsmarkt- und...

Weiterlesen


Hintergrundinformationen "Keine Zeugnisse, trotzdem was drauf"

Auch Flüchtlinge könnten vom Myskills-Test der Arbeitsagentur profitieren. Dieser richtet sich an Menschen mit Berufserfahrung, aber ohne formellen Abschluss. Nach Beantwortung von 125 Fragen erfolgt die Einstufung als Hilfs-, Arbeits- oder Fachkraft. Mittlerweile gibt es den Test für 30 Berufe, von...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand April 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2019