aktuelle Informationen

Hintergrundinformationen Handreichung: Traumata und Arbeitsmarktintegration

Unter dem Titel "Die Rolle von traumatischen Ereignissen und Traumafolgen für die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter" hat der Hessische Flüchtlingsrat eine Arbeitshilfe für Mitarbeitende der Agentur für Arbeit und der Jobcenter sowie Beratende, die mit geflüchteten Menschen arbeiten,…

Weiterlesen

Hintergrundinformationen Schutzsuchende fürchten um ihre Jobs

In einem Artikel des Mediendienst Integration werden die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie für Flüchtlinge beschrieben. Bei Menschen mit Migrationshintergrund sei die Angst, den Job zu verlieren, doppelt so hoch wie bei anderen. Tatsächlich zeigen die Arbeitsmarktzahlen, dass Flüchtlinge…

Weiterlesen

Hintergrundinformationen, Arbeit: Rechtliches Referent*innenentwurf des BMAS: Verlängerung der Westbalkanregelung

Das BMAS hat einen Referent*innenentwurf zur Verlängerung der „Westbalkanregelung“ (§ 26 Abs. 2 BeschV) vorgelegt:
Den Referent*innen-Entwurf gibt es hier, Eine Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege gibt es hier.
Dass die Frage der Verlängerung dieser Regelung…

Weiterlesen

In den ersten sechs Monaten seit Inkrafttreten des Gesetzes über Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung am 1. Januar 2020 wurde die Beschäftigungsduldung nach § 60d AufenthG in Nordrhein-Westfalen 74 Personen erteilt. Bundesweit wurde die Beschäftigungsduldung im gleichen Zeitraum 391-mal erteilt.…

Weiterlesen

Hintergrundinformationen Ursachen für ungeklärte Identität sind vielfältig

In einem neuen Beitrag des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) werden die vielfältigen Ursachen erörtert, die zur ungeklärten Identität von Flüchtlingen führen können. In vielen Fällen sei die ungeklärte Identität nicht selbstverschuldet, sondern hänge von unterschiedlichen…

Weiterlesen

Die Handreichung des Paritätischen Gesamtverbands bietet einen Überblick über die Förderinstrumente und Unterstützungsangebote für junge Flüchtlinge, die sich in Ausbildung befinden oder eine Ausbildung aufnehmen möchten. In dieser Arbeitshilfe werden zudem die rechtlichen Voraussetzungen für den…

Weiterlesen

Im Rahmen der Studie „Mehr als nur ein Job: Die qualitative Dimension der Integration in Arbeit von Geflüchteten in Deutschland“ der Friedrich-Ebert-Stiftung werden die Beschäftigungsbedingungen von Flüchtlingen in Deutschland analysiert. Die Autorin zeigt auf, dass die Qualität der…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: