| Stellenanzeigen Referent*in (m/w/d) in der Abschiebungsbeobachtung

Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe in Düsseldorf sucht im Geschäftsfeld Flucht, Migration und Integration zum 01.05.2022 ein*e Referent*in (m/w/d) in der Abschiebungsbeobachtung in Teilzeit (19,5 Wochenstunden).

Ihre Aufgabe
• Sie nehmen als unabhängige Beobachtung (Monitoring) an Rückführungsmaßnamen (Abschiebungen und Überstellungen gem. der Dublin-III Verordnung) auf dem Luftweg teil und bereiten die dabei erhobenen statistischen Daten auf und werten diese aus
• Sie verfolgen die Einhaltung humanitärer Standards und den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit bei den beobachteten Rückführungsmaßnahmen an den NRW-Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn
• Sie leisten Vermittlungs- und Netzwerkarbeit bezogen auf konkrete Rückführungsmaßnahmen sowie auf allgemeine Entwicklungen
• Sie stehen im Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen wie mit dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI NRW), der Bundespolizei, den Landeskirchen, Beratungsstellen etc.
• Sie berichten regelmäßig in Form von Monats- und Jahresberichten an Institutionen, vor allem gegenüber dem fachpolitischen Gremium Forum Flughäfen in NRW (FFiNW)
• Sie nehmen an Arbeitskreisen, Sitzungen und Tagungen der fachlich relevanten Institutionen auf Landes- und Bundesebene teil

 

Bewerbungen mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte per Mail unter Angabe der Kennziffer FMI1 bis spätestens 21. Januar 2022 an:

Diakonisches Werk Rheinland Westfalen Lippe e. V. – Diakonie RWL
Abteilung Personal
Kennziffer FMI1
Frau Manuela Klatt
Lenaustraße 41
40470 Düsseldorf
bewerbungdiakonie-rwl.de

 

Die vollständige Stellenausschreibung als pdf-Datei finden Sie hier.

Zurück zu "Stellenanzeigen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Oktober 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: