| Stellenanzeigen Stellenausschreibung RESQUE continued - Projektmitarbeiter*innen

Anbei finden Sie eine Stellenausschreibung im Projekt RESQUE continued des Sächsischen Flüchtlingsrats e.V.:

Im Projekt RESQUE continued suchen wir

zwei Projektmitarbeiter*innen
Ab 01.10.2019 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (mind. 25/max. 35 Std.) zu besetzen, bitte Angabe in der Bewerbung

Bewerbungsfrist 19.09.2019

Projektstandort Dresden

Das bundesweit aufgelegte Programm RESQUE continued richtet sich an Geflüchtete und Unternehmen, die auf dem Weg in Arbeit, Ausbildung und nachholender Bildung beraten und begleitet werden wollen. Um den Übergang von Schule-Beruf erfolgreich zu gestalten, werden Informationsveranstaltungen zur Berufsorientierung sowie Bewerbungstrainings angeboten. Die Projektstelle ist im ständigen fachlichen Austausch mit anderen Ak-teur*innen, um Wissen und Erfahrung über Möglichkeiten und Hürden im Bereich von Arbeit und Ausbildung für Geflüchtete in Sachsen zu sammeln und weiterzugeben.

Die ausgeschriebene Stelle umfasst die folgenden Aufgabenbereiche

•    Einzelfallberatung zu Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration
•    Mobile Beratung im Landkreis
•    Praxismonitoring zu der sächsischen Umsetzung von gesetzlichen Regelungen der
      Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten
•    Netzwerk- und Gremienarbeit
•    Schulungen für Akteure der Regelstruktur sowie weitere haupt- und ehrenamt-   
       liche Akteure im Themenfeld Flucht und Asyl in Sachsen

Der*die Bewerber*in sollte folgende Anforderungen erfüllen

•    (Fach-) Hochschulabschluss im Bereich Geistes- oder Humanwissenschaften, Sozial- und
      Rechtswissenschaft
•    Kenntnisse im Asyl-, Arbeits- und Aufenthaltsrecht sowie Kenntnisse über regionale
       Bildungs-, Qualifikations- und Arbeitsmarktstrukturen,
•    transkulturelle Kompetenz und gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, idealer
      weise auch in einer weiteren Fremdsprache, Beratungs- und Schulungserfahrung
      von Vorteil
•    Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, hohe Eigeninitiative, systematische Arbeits-
      weise, Organisationstalent, gutes Zeitmanagment
•    hohe kommunikative Kompetenz im Kontakt mit unterschiedlichen Persönlichkeiten,
      Souveränität im Auftreten gegenüber externen Kooperationspartnern
•    Engagement und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
•    Identifikation mit den Aufgaben und Zielen des SFR
•    Gute MS-Office-Kenntnisse

Das ausgeschriebene Stellenangebot vergütet in Anlehnung an TVöD Bund 11 in Abhängigkeit zur Qualifikation. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2020 und gebunden an eine Projektförderung. Eine Weiterfinanzierung und -beschäftigung wird angestrebt.

Informationen über das Projekt finden Sie online unter sfrev.de.

Für Vorabinformationen zur Stelle so wie eine ausführliche Stellenbeschreibung können Sie sich gerne direkt in die Geschäftsleitung wenden unter der 0351/ 87451710 oder per Mail an geschaeftsstelle@sfrev.de

Sie können sich ein Engagement bei dem Sächsischen Flüchtlingsrat e.V. gut vorstellen?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an
geschaeftsstelle@sfrev.de (bitte nur pdf-Dateien)
oder postalisch an    

Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.
Dammweg 5
01097 Dresden

Geforderte Unterlagen: Lebenslauf, sowie Motivationsschreiben soweit vorliegend Zeugnisse und Zertifikate

Kontakt

Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.
Julia Hartmann
-Geschäftsleitung-
Tel.: 0351 87 45 17 10
geschaeftsstelle@sfrev.de

Zurück zu "Stellenanzeigen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand April 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2019