Publikationen


Von Dezember 2017 bis Februar 2019 wurde das Projekt „Stärkung der Verbraucherschutzkompetenzen von Geflüchteten“ durch die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz gefördert. Zum Abschluss des Projekts wurde nun die Arbeitshilfe Verbraucherschutz für Geflüchtete fertig gestellt.

Die Arbeitshilfe soll...

Weiterlesen




Anbei finden Sie eine Handreichung von Prof. Dr. jur. Frings Dorothee Frings, herausgegeben vom Paritätischen Landesverband NRW gemeinsam mit ARIC NRW e.V. zum Thema: „Diskriminierungsschutz für Geflüchtete. Praxisnahe juristische Interventionen zum menschenrechtlichen Diskriminierungsschutz für...

Weiterlesen



Aktuell, Publikationen, Publikationen, In eigener Sache Netzheft 2019 - Jetzt bestellen!

Anbei finden Sie unser aktuelles Netzheft 2019!In unserem Netzheft 2019 haben wir Adressen der behördenunabhängigen Beratungsstellen und Initiativen für Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen zusammengestellt. Sie können die gedruckte Version des Netzheftes 2019 ab sofort zum Selbstkostenpreis von...

Weiterlesen


Aktuell, UMF, Arbeitshilfen, Besonders Schutzbedürftige, Materialien, Publikationen Themenblatt „Umgang mit Rassismus“

Anbei finden sie ein neues Themenblatt „Umgang mit Rassismus“ des Programms Gemeinsam Mittendrin Gestalten – Geflüchtete Jugendliche.
Das Themenblatt in voller Länge finden Sie hier.

Weitere Information zu dem Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS) finden Sie...

Weiterlesen



Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in NRW (kurz: IDA-NRW) hat eine neue Broschüre herausgegeben: "Was tun nach einem rassistischen Angriff? Empfehlungen für Betroffene" (herausgegeben von Kawthar El-Qasem, Projekts react der Opferberatung Rheinland, Düsseldorf 2018,...

Weiterlesen


Aktuell, Publikationen Hinterland - Ausgabe Nr. 40

Die Hinterland-Ausgabe Nr. 40, die das Jahr 2018 abschließt, bietet einige interessante Artikel u.a. zu den Themen:
Du hast keine Chance. Nutze sie! Wie Asylpolitik das Bildungspotenzial geflüchteter Jugendlicher zerstört; Von Hedwig Fuß und Christoph KöhlerMuskeln statt Köpfe - Kluge Geflüchtete...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand April 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2019