| Infos Corona, Aktuell Corona in Flüchtlingsheimen - Zu eng für Abstandsregeln

Recherche von Marcel Kolvenbach, SWR, veröffentlicht bei der Tagessschau am 19. Mai 2020:

Was Experten befürchteten, ist in Sankt Augustin eingetreten: eine Corona-Masseninfektion in einem Flüchtlingsheim. Eine Studie zeigt: Die Gefahr für die Bewohner ist mindestens so hoch wie auf Kreuzfahrtschiffen.

Seit zwei Monaten läuft die grüne NRW-Landtagsabgeordnete Berivan Aymaz bei der Landesregierung Sturm, um auf den unzureichenden Schutz von Flüchtlingen gegen eine Corona-Infektion in den großen Landeseinrichtungen hinzuweisen. Wochenlang bekam die flüchtlingspolitische Sprecherin ihrer Fraktion keine Antwort auf die Frage, wie viele Menschen in den Einrichtungen besonders gefährdet sind, wegen Vorerkrankungen oder wegen ihres hohen Alters. Nicht, weil die Landesregierung mauerte, sondern schlicht, weil diese Zahlen bisher offensichtlich nicht systematisch erfasst wurden.

Jetzt ist eingetreten, wovor sie seit Wochen gewarnt hatte: eine Masseninfektion mit Corona in der Flüchtlingsunterkunft in Sankt Augustin.

In den Unterbringungseinrichtungen des Landes für Geflüchtete seien nach wie vor - neben jeweils mehreren Hundert Menschen ohne Einzelzimmer und ohne separate Küchen und Sanitärbereiche - besonders gefährdete Personengruppen untergebracht, wie etwa ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen, kritisiert Aymaz. Auf Nachfrage sagt sie dem SWR: "Das Problem besteht bundesweit, überall dort, wo Geflüchtete in Massenunterbringungen mit teilweise mehreren hunderten Menschen auf engstem Raum zusammengepfercht werden."

Zurück zu "Aktuell"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: