| aktuelle Termine, In eigener Sache, Aktuell Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im Juli 2020

Auch im Juli 2020 möchten wir Sie wieder herzlich zu unseren Online-Schulungen und Austauschrunden einladen.

Alles, was Sie benötigen, sind eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei den unten genannten Ansprechpersonen an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen werden vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme! Dieses Mal erwarten Sie folgende Themen:

Online-Schulung: Flüchtlingspolitik praktisch – Möglichkeiten der Einflussnahme vor Ort
Dienstag, 07.07.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Im Alltag stehen Flüchtlinge und ihre Unterstützerinnen oft vor rechtlichen und bürokratischen Hürden. Sie wünschen sich grundsätzliche Verbesserungen – aber wo den (politischen) Hebel ansetzen?
In dieser Schulung klären wir die Zuständigkeiten von Bund, Ländern und Kommunen in der Flüchtlingspolitik. Anhand verschiedener Themenfelder und Beispiele zeigen wir, welche Handlungsspielräume die kommunale Politik und Verwaltung haben und wie Ehrenamtliche diese für konkrete Verbesserungen vor Ort nutzen können. Zur weiterführenden Diskussion empfehlen wir unseren Online-Austausch „Kommunalwahlen 2020 – Flüchtlingspolitisches Engagement vor Ort“ am 21.07.2020.

Anmeldung bitte bis zum 02.07.2020 bei Maria Fechter unter ehrenamt2.at.frnrw.de


Online-Schulung: Basisseminar Asylrecht

Dienstag, 14.07.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

In dieser Online-Schulung vermitteln wir Ihnen ein Grundverständnis der rechtlichen Situation, in der sich Flüchtlinge während und nach dem Asylverfahren befinden. Dies ermöglicht es Ihnen, die Anliegen der Flüchtlinge besser einzuordnen und einzuschätzen, wann Beratung oder rechtliche Vertretung notwendig werden. Es besteht die Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Anmeldung bitte bis zum 08.07.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de


Online-Schulung: Rechtliche Rahmenbedingungen des Zugangs von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt in NRW

Mittwoch, 15.07.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt in Deutschland sind äußerst komplex. Unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen im sogenannten Migrationspaket informieren wir Sie in dieser Schulung zu folgenden Themen: aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen, rechtliche Grundlagen des Arbeitsmarktzugangs von Flüchtlingen, Zugang zu Ausbildung und Praktika sowie zu Ausbildungs-und Beschäftigungsduldung.

Anmeldung bitte bis zum 09.07.2020 bei Jenny Brunner unter alphaowl.at.frnrw.de


Online-Austausch: Praktische Probleme beim Familiennachzug zu Unbegleiteten Minderjährigen

Montag, 20.07.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Ein geplanter Familiennachzug ist immer mit vielerlei Hürden verbunden. Bei der Familienzusammenführung mit hier anerkannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen bestehen zusätzliche Schwierigkeiten. Beispielsweise kann eine nahende Volljährigkeit zum Problem für die Umsetzung des Elternnachzugs werden und der Geschwisternachzug ist im Allgemeinen nur über Umwege möglich. Zu Problemen beim Familiennachzug zu Unbegleiteten Minderjährigen möchten wir uns mit Ihnen austauschen.

Anmeldung bitte bis zum 14.07.2020 bei Jan Lüttmann unter initiativen.at.frnrw.de


Online-Austausch: Kommunalwahlen 2020 – Flüchtlingspolitisches Engagement vor Ort

Dienstag, 21.07.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Am 13.09.2020 sind Kommunalwahlen! Diese Wahlen bieten einen guten Anlass, um Ihren flüchtlingspolitischen Vorstellungen Gehör zu verschaffen und Anstöße zur Verbesserung der Situation von Flüchtlingen in Ihrer Kommune zu geben.
Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen und Ideen mit uns und anderen Engagierten zu teilen, die Flüchtlingspolitik vor der eigenen Haustür aktiv mitzugestalten. Wir werden Ihnen außerdem unsere Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020 vorstellen, mit denen Sie die Positionen der Parteien in Ihrer Kommune zu diversen wichtigen Themen im Flüchtlingsbereich, die in der Entscheidungskompetenz von Kommunen liegen, einfordern können.

Anmeldung bitte bis zum 15.07.2020 bei Jenny Brunner unter ref.oeffentlichkeit.at.frnrw.de


Online-Austausch: Engagement für und mit geflüchtete(n) Frauen

Mittwoch, 22.07.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Ob mit Frauencafés, Frauensprachkursen oder anderen Angeboten – viele ehrenamtliche Initiativen möchten gezielt geflüchtete Frauen stärken. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, sich mit anderen Engagierten darüber auszutauschen: Welche Bedarfe haben geflüchtete Frauen, wie können Ehrenamtliche diese ermitteln und noch stärker darauf eingehen? Welche Erfolge gibt es bei Ihren ehrenamtlichen Angeboten für geflüchtete Frauen und welche Herausforderungen erleben Sie dabei?

Anmeldung bitte bis zum 16.07.2020 bei Maria Fechter unter ehrenamt2.at.frnrw.de


Online-Austausch: Engagement in ländlichen Räumen

Donnerstag, 23.07.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

In ländlichen Räumen steht die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit vor anderen Herausforderungen als in den Städten. Um bspw. Angebote und Termine in der jeweiligen Kreisstadt erreichen zu können, sind Flüchtlinge häufig stark auf Sie als Ehrenamtliche angewiesen. In der Zusammenarbeit der Akteurinnen in der Flüchtlingsarbeit können die Wege hier manchmal aber auch kürzer sein und es bestehen Chancen für eine Einbindung der Flüchtlinge vor Ort.
Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen mit den spezifischen Herausforderungen und gute Modelle in der Flüchtlingsarbeit in ländlichen Räumen mit uns und anderen Engagierten zu diskutieren. 

Anmeldung bitte bis zum 16.07.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de


Online-Austausch: Möglichkeiten der Aufenthaltssicherung für Geduldete

Donnerstag, 30.07.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Das Aufenthaltsgesetz bietet unter bestimmten Voraussetzungen Geduldeten Chancen auf ein Bleiberecht. In manchen Fällen kann eine Ausbildungs- oder Beschäftigungsduldung erteilt werden. Und bei guter Integration kommt insbesondere über die Paragrafen 25a oder 25b des Aufenthaltsgesetzes sogar eine Aufenthaltserlaubnis in Betracht. Wir möchten uns mit Ihnen über Ihre aktuellen Erfahrungen austauschen: Wie reagieren die Ausländerbehörden auf entsprechende Anträge? Woran scheitern sie gegebenenfalls?

Anmeldung bitte bis zum 24.07.2020 bei Jan Lüttmann unter initiativen.at.frnrw.de

Zurück zu "Aktuell"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020