Teilen:

| Stellenanzeigen, In eigener Sache Flüchtlingsrat NRW e.V. sucht Verstärkung!

Wir, der Flüchtlingsrat NRW e.V., suchen ab sofort Verstärkung!

Ab sofort ist beim Flüchtlingsrat NRW die Stelle eines/r Referent/in "Unterstützung der Geschäftsführung und Öffentlichkeitsarbeit" zu besetzen.
 
Zu den Aufgaben gehören:

  • Inhaltliche und organisatorische Unterstützung der Geschäftsführung
  • Verfassen und Verbreiten von Presseerklärungen des Flüchtlingsrates Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Übernahme von Vorträgen und Referaten, Durchführung von Schulungen
  • selbständige Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung und Weiterentwicklung bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingsarbeit  
  • Pflege und Sicherstellung der Kommunikation mit den Flüchtlingsinitiativen und Einzelmitgliedern  
  • Unterstützung der Berichterstattung über durchgeführte Maßnahmen und Projekte an Vorstand und Zuwendungsgeber

 
Ihre Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss
  • Organisationsgeschick
  • Kenntnisse im Aufenthalts-, Asyl- und Arbeitserlaubnisrecht  
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit 
  • Erfahrung in der Netzwerkarbeit 
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • gute EDV- und Internet-Kenntnisse 
  • soziale, kommunikative und interkulturelle Kompetenzen 
  • ausgeprägtes strategisches Denken und Handeln 

 
Die Anstellung erfolgt beim Flüchtlingsrat NRW e.V. in Bochum. Die Vergütung erfolgt nach TVL E 10. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (39,83 Std./Woche). Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet, eine Verlängerung ist angestrebt.

Bitte senden Sie Ihre Kurzbewerbung (Anschreiben und Lebenslauf) nur per E-Mail bis zum Sonntag, den 22.07.2018, an die Adresse .

Die Stellenausschreibung als PDF-Datei finden Sie hier.

Zurück zur Startseite

Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2018, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

© Flüchtlingsrat NRW 2018