Teilen:

Themen von A-Z

Spiegel Online berichtete am 02.09.2017, dass sich die internationalen Hilfsorganisationen aus den Flüchtlingslagern in Griechenland zurückziehen müssten, weil die EU seit Ende Juli keine Hilfsgelder mehr an Nichtregierungsorganisationen auszahle. Die Betreuung und Versorgung der 12.000 Menschen in...

Weiterlesen


Das Kinderhilfswerk Unicef stellte am 12.09.2017 gemeinsam mit der Internationalen Organisation für Migration (IOM) den Bericht „Harrowing Journeys: Children and youth on the move across the Mediterranean Sea, at risk of trafficking and exploitation“ vor. Für den Bericht wurden 22.000 Flüchtlinge im...

Weiterlesen



Schule & Ausbildung FR NRW: Schule für alle und von Anfang an!

Der Flüchtlingsrat NRW hat am 28.08.2017 gemeinsam mit elf weiteren Institutionen ein Forderungspapier zur Beschulung von Kindern und Jugendlichen in den nordrhein-westfälischen Landesaufnahmeeinrichtungen an die NRW-Landesregierung übergeben. Die Unterzeichnerinnen kritisieren, dass viele...

Weiterlesen




UNICEF und die IOM haben einen Bericht über die Erfahrungen von jungen Flüchtlingen und Migrant*innen auf ihrer Fluchtroute veröffentlicht. Demnach sind 77 Prozent der unter 25-Jährigen auf der zentralen Route über das Mittelmeer Opfer von Misshandlung, Ausbeutung oder sogar Menschenhandel geworden.

Weiterlesen




Besonders Schutzbedürftige, Materialien Handreichung zur Integration weiblicher Flüchtlinge im Sport

Das Kompetenzzentrum für Integration und Inklusion im Sport, das Teil des Landessportbundes NRW ist, hat eine Handreichung mit dem Titel "Weibliche Flüchtlinge im Sport. Herausforderungen und Potentiale für unsere Sportvereine!" herausgebracht. Darin dokumentiert es eine Fachtagung zu diesem Thema...

Weiterlesen


Gemeinsame Pressemitteilung des Flüchtlingsrats Berlin e.V. und KommMit e.V./ Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migrant_innen (BBZ) vom 1. September 2017: Der Flüchtlingsrat Berlin e.V. und KommMit e.V./BBZ verurteilen den Vorstoß des Bundesinnenministers Thomas de Maizière...

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

„Infopaket Flucht und Asyl“ - noch einige Exemplare verfügbar

Das Infopaket kann per Mail an (gegen Porto) bestellt werden, bis zu fünf Exemplare pro Bestellung sind derzeit noch möglich.
Weitere Informationen zum Infopaket finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017