Teilen:

Krankeit + Traumatisierung


Krankheit / Traumatisierung Studie belegt Kosteneinsparung bei Regelversorgung

Asylsuchende haben in Deutschland nur eingeschränkten Zugang zu medizinischer Versorgung. So ist es seit 1993 im Asylbewerberleistungsgesetz geregelt. Durch das Gesetz sollen die Gesundheitsausgaben gering gehalten und keine Anreize zur Asylsuche in Deutschland geboten werden. Die Regelung ist...

Weiterlesen




Krankheit / Traumatisierung Die Neufassung des AsylbLG und das Recht auf Gesundheit

Ein Artikel aus der Neuen Zeitschrift für Sozialrecht vom 1. März 2015 von Prof. Dr. Markus Kaltenborn, in dem Kritik an der in § 4 AsylbLG angeordneten medizinischen Notversorgung geübt wird und für die Einführung der Gesundheitskarte plädiert wird.

Weiterlesen


Krankheit / Traumatisierung Gesundheitsversorgung: Münster beschließt "Bremer Modell"

Der Rat der Stadt Münster hat am 10. Dezember 2014 nahezu einstimmig (gegen die Stimme der AfD) beschlossen, das "Bremer Modell" für die Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen einzuführen.
Den Antrag an den Rat Nr. A.R/0055/2014 vom 26. November 2014, der gemeinsam von SPD, Grünen, Linken und...

Weiterlesen



Krankheit / Traumatisierung Gesundheitsversorgung für Unionsbürger

Broschüre des deutschen paritätischen Wohlfahrtsverband über den Zugang zum Gesundheitssystem für Unionsbürger und ihre Familienangehörigen: "Schutzlos oder gleichgestellt?", erschienen im Oktober 2014.

Weiterlesen


Krankheit / Traumatisierung Besondere Schutzbedürftigkeit von Asylsuchenden feststellen

Dokumentation der Fachtagung "Besondere Schutzbedürftigkeit von Asylsuchenden feststellen - Rechtliche Bedingungen und Praxismodelle für das Aufnahme- und Asylverfahren" die am 6. Februar 2014 in Berlin stattgefunden hat. Veranstaltertin war das Behandlungszentrum für Folteropfer e.V. (bzfo) -...

Weiterlesen




Krankheit / Traumatisierung Entschließungen der Bundesärztekammer

Entschließungen des 117. Deutschen Ärztetags, 27. Mai bis 30. Mai 2014, TOP VII Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer. Aufforderungen an den Bundesgesetzgeber zur Verbesserung der Situationen von besonders schutzbedürftigen Personen im aufenthaltsrechtlichen Verfahren, zur Notfallbehandlung und...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018