Teilen:

| LSBTI Vernetzungstreffen für Aktive: Ablehnebescheide bei geflüchteten LSBTI*

Die Fachstelle Queere Jugend NRW veranstaltet gemeinsam mit Mashallah Düsseldorf ein Vernetzungstreffen für Ehren- und Hauptamtliche, die mit geflüchteten LSBTI* zusammenarbeiten. Thema des Treffens sind die zahlreichen Ablehnebescheides des BAMF von Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Identität oder ihres Geschlechts Asyl suchen. Auf dem Treffen sollen nicht nur Informationen zur Vorgehensweise gegen solche Bescheide zusammengetragen werden, sondern auch Ideen für eine politische Reaktion auf das Vorgehen des BAMF gesammelt werden.

In der Einladung der Veranstaltenden heißt es:

"Wann: 03.07.2017, 18:00 bis 20:30 Uhr
Wo: Aidshilfe Düsseldorf, Johannes-Weyer-Straße 1, 40225 Düsseldorf
Wer: Alle, die hauptamtlich- oder ehrenamtlich geflüchtete LSBTIQ* unterstützen und begleiten und weiter aktiv werden wollen



Momentane Planung:

Im ersten Teil (max 1h) wird Marlen Vahle (Flüchtlingsrat Köln) einen Überblick über die rechtlichen Schritte nach einer vollständigen oder teilweisen Ablehnung durch das BAMF geben.
Einen ersten allgemeinen Überblick bietet die neue Broschüre des Flüchtlingsrates NRW:
www.frnrw.de/top/artikel/f/r/neue-info-broschuere-zum-thema-konfrontiert-mit-dem-ablehnungsbescheid-was-nun.html
Im zweiten Teil (19:00 bis 20:30) wollen wir gemeinsam besprechen und planen, was wir auf gebündelter breiterer struktureller und politischer Ebene tun können und wollen.

Fahrtkosten können für Ehrenamtliche im Anschluss erstattet werden (2. Klasse, Regionalbahn)."

Bei Fragen und Zusagen für das Treffen wenden Sie sich an info@queere-jugendfachstelle.nrw.

Zurück zu "Infopool LSBTI"

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017