Teilen:

Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration.

Togo Togo , Widerrufsverfahren Kein Widerruf für togoischen Flüchtling

VG Hannover, 05.05.2008: Mit seinem Urteil vom 05. Mai 2008 hat das VG Hannover einem togoischen Flüchtling Recht gegeben, der am 06.07.2006 gegen den Widerruf des ihm gewährten Abschiebungsschutzes geklagt hatte (Az. 4 A 3445/07), die Lage in Togo sei noch nicht stabil genug. In einem Bescheid vom...

Weiterlesen


Togo Togo , Widerrufsverfahren Widerrufsbescheid aufgehoben

VG Osnabrück, 20.11.2007 (Az.: 5 A 209/07): In seinem Urteil vom 20. November 2007 hebt das Verwaltungsgericht Osnabrück einen Widerrufsbescheid des BAMF gegen einen togolesischen Flüchtling auf, weil es keine ausreichenden Anhaltspunkte für eine dauerhafte und grundsätzliche Änderung der...

Weiterlesen



Togo Togo , BAMF Widerrufsverfahren für Togoer

BAMF Berlin, 16.08.2007: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Außenstelle Berlin hat in seinem Bescheid vom 16. August 2007 im Widerrufsverfahren eines Togoers entschieden, dass bezüglich Togo weder ein Abschiebungshindernis noch ein Abschiebungsverbot festzustellen ist, da sich die Lage...

Weiterlesen


Togo Togo , politische Verfolgung Gefährdung wegen exilpolitischer Betätigung

VG Oldenburg, 07.07.2006: Das Verwaltungsgericht Oldenburg stellte am 07. Juli 2006 für einen Oppositionellen aus Togo ein Abschiebehindernis nach § 60 Abs. 1 AufenthG fest, da ihm im Falle seiner Rückkehr nach Togo mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit politische Verfolgung droht (Az. 7A 3299/03).

Weiterlesen



Togo Togo , politische Verfolgung Kein Widerruf des Asyls

VG Düsseldorf vom 28.04.2006: Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hob mit seinem Urteil vom 28. April 2006 (AZ: 23 K 5887/04.A) den Widerruf der Asylanerkennung eines Togoers auf. Der Mann hatte seinen Asylantrag 1994 damit begründet, dass er während des Parlamentswahlkampfes 1994 Flugblätter mit...

Weiterlesen


Infopool LSBTI*: Schulungsangebot

Im Rahmen des Projektes "Infopool LSBTI*" bietet der Flüchtlingsrat NRW insbesondere Schulungen für Mitarbeitende in Landesaufnahmeeinrichtungen und kommunalen Gemeinschaftsunterkünften an.

Weitere Informationen zum Schulungsangebot finden Sie hier.

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017