Teilen:

Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration.

Russische Föderation Stationäre psychiatrische Behandlungen

Auskunft der Schweizerischen Flüchtlingshilfe zu Russland vom 24. Juni 2015 zu den Fragen: Wie sind die Bedingungen in stationären psychiatrischen Institutionen? Wie sind die Bedingungen einer stationären psychiatrischen Behandlung in der Region Stavropol? Sind die Medikamente Invega und Orviril in...

Weiterlesen




Russische Föderation Zwangsprostitution , Menschenhandel , Frauenhandel , Russland Russland: Frauenhandel, Registrierung

Die Länderanalyse der Flüchtlingshilfe SFH vom 16.04.2012 geht auf folgende Fragen ein: Ist die russische Polizei in Frauenhandel und Zwangsprostitution involviert? Gibt es Strukturen/Organisationen, auf Sachalin (Nogliki) und in Moskau, die Opfern von Menschenhandel und Zwangsprostitution Schutz...

Weiterlesen




Russische Föderation Tschetschenien , Erlass Folgeregelung des Erlasses zur asyl- und abschieberelevanten Lage

Bremen, 29.12.2009: Folgeregelung des Erlasses zur asyl- und abschieberelevanten Lage in Tschetschenien. Der Erlass e05-00-03 war befristet auf den 31. Dezember 2009. Die Lage habe sich nicht verändert. Daraus folgt, dass eine generelle Aussetzung der Abschiebung nicht erforderlich sei, da eine...

Weiterlesen




Russische Föderation Russland , Freiwilligkeitserklärung Freiwilligkeitserklärung im Einzelfall zumutbar

OVG Münster, 05.06.2007: In seinem Beschluss vom 05. Juni 2007 (Az. 18 E 413/07) stellt das Oberverwaltungsgericht Münster fest, dass es im vorliegenden Fall der Klägerin zumutbar sei, beim Russischen Generalkonsulat ihre Bereitschaft zu erklären, freiwillig in die russische Föderation auszureisen....

Weiterlesen


Russische Föderation Tschetschenien Mord an der Menschenrechtlerin Natascha Estemirova in Tschetschenien

Die Menschenrechtlerin und Journalistin Natascha Estemirova ist am 15.7.2009 in Grosny/Tschetschenien entführt und ermordet worden.
Zuletzt hatte sie Nachforschungen über Hinrichtungen im Tschetschenienkrieg angestellt. Natascha Estemirova hatte auch mit der Reporterin Anna Politkowskaja und dem...

Weiterlesen



Infopool LSBTI*: Schulungsangebot

Im Rahmen des Projektes "Infopool LSBTI*" bietet der Flüchtlingsrat NRW insbesondere Schulungen für Mitarbeitende in Landesaufnahmeeinrichtungen und kommunalen Gemeinschaftsunterkünften an.

Weitere Informationen zum Schulungsangebot finden Sie hier.

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017