Teilen:

Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration.


Anbei finden Sie ein Grundsatzurteil des VG Köln vom 19. April 2016 welches besagt, dass die Verpflichtungserklärung für syrische Flüchtlinge, die im Rahmen der Landesaufnahmeprogramme gekommen sind, auch nach Flüchtlingsanerkennung weitergelten soll (so auch schon VG Düsseldorf).

Weiterlesen




Rechtsprechung Abschiebeverbot , Syrien , Urteil Syrien: Abschiebeverbot nach § 60 Abs. 2 AufenthG

OVG NRW, 14.02.2012: Das BAMF wird verpflichtet festzustellen, dass in Bezug auf den syrischen Kläger ein Abschiebeverbot nach § 60 Abs. 2 AufenthG vorliegt und somit die Abschiebungsandrohung aufgehoben wird.

Weiterlesen



Rechtsprechung Urteil , Abschiebeverbot , Syrien Abschiebeverbot für einen Syrer

VG Stuttgart, 06.05.2011: Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat mit Urteil vom 6. Mai 2011 (Az: A 7 K 510/09 ) zur „Gefährdungslage abgelehnter syrischer Flüchtlinge bei Rücküberstellung nach Syrien insbesondere nach Aufflammen der Unruhen im Frühjahr 2011“ einem syrischen Flüchtling...

Weiterlesen


Rechtsprechung Urteil , Syrien , Abschiebung Vorläufige Aussetzung einer Abschiebung

VG Regensburg, 31.03.2011: Das Verwaltungsgericht Regensburg hat am 31. März 2011 eine vorläufige Aussetzung einer Abschiebung nach Syrien mit der unruhigen Lage in Syrien begründet.

Weiterlesen



Rechtsprechung Urteil , Kurden , Syrien Zwei Urteile zu AE und Arbeit für KurdInnen aus Syrien

VG Hannover, 23.02.2011 (Az.: 1 A 410/10): Die ABH Hildesheim wird verpflichtet, einem Kurden aus Syrien eine Beschäftigungserlaubnis zu erteilen.
VG Hannover, 09.02.2011 (Az.: 1 A 403/10): Die ABH Hildesheim wird verpflichtet, einer kurdischen Familie aus Syrien die erteilten...

Weiterlesen


Rechtsprechung politische Verfolgung , Syrien Anerkennung der Flüchtlingseigenschaft

VG Kassel, 19.05.2010: Wegen exilpolitischer Betätigung wird einem Syrer die Flüchtlingseigenschaft anerkannt. Es sei davon auszugehen, dass die syrischen Sicherheitskräfte von seinen Aktivitäten in Deutschland wüssten. Somit bestehe für den Kläger konkrete Gefahr, bei Rückkehr nach Syrien...

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017