Teilen:

Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration.

Runderlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales - 15-39.11.04-3-12-079(2604) vom 5. Oktober 2015.Am 30. September 2015 hat das Bundesministerium des Innern sein Einvernehmen für die Verlängerung der Aussetzung der Abschiebung nach Syrien um ein weiteres Jahr erklärt. Dementsprechend ordne ich...

Weiterlesen




Anwendung der Verordnung (EU) Nr. 604/2013 (Dublin-VO) für syrische Staatsangehörige des MIK NRW vom 8. September 2015:
Das MIK teilt mit:
Vor dem Hintergrund verschiedener Pressemitteilungen der vergangenen Woche teilt mir das Bundesinnenministerium auf Anfrage folgendes mit:„Das...

Weiterlesen


Erlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW vom 24. April 2015: Landesanordnung zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge - Geltungsdauer von Verpflichtungserklärungen. Das Land NRW macht in seinem Erlass deutlich, dass die Verpflichtungserklärungen, die im Rahmen der Landesanordnung zur...

Weiterlesen



Mit Erlass vom 30. September 2014 (15-39.11.04-3-12-079(2604)) hat das nordrhein-westfälische Ministerium für Inneres und Kommunales (MIK) die Ausländerbehörden angewiesen, Abschiebungen nach Syrien aus völkerrechtlichen und humanitären Gründen bis zum 30.09.2015 auszusetzen. Es bestehen keine...

Weiterlesen


Erlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales - 15-39.11.04-3-12-079(2604) vom 30. September 2014: Rückführungen nach Syrien: Anordnung nach § 60a Abs. 1 AufenthG Erlasse vom 30.03.2012, 26.09.2012, 21.03.2013, 26.09.2013, 28.03.2014.

Weiterlesen



RdErl. des Ministeriums für Inneres und Kommunales - 15-39.12.03-1-14-211(2603) vom 9.9.2014.
Erlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes NRW vom 26. September 2013, Az.: 15-39.12.03-1-13-100 sowie vom 03. Februar 2014, Az.: 15-39.12.03-1-13-346: Erteilung von...

Weiterlesen


Erlass des MIK NRW vom 10. Juni 2014: Aufnahmeanordnung nach § 23 Abs. 1 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) für syrische Staatsangehörige, die im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis nach § 16 Abs. 1 AufenthG sind, und ihre Familienangehörigen, die sich mit einer Aufenthaltserlaubnis nach Abschnitt 6...

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

„Infopaket Flucht und Asyl“ - noch einige Exemplare verfügbar

Das Infopaket kann per Mail an (gegen Porto) bestellt werden, bis zu fünf Exemplare pro Bestellung sind derzeit noch möglich.
Weitere Informationen zum Infopaket finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017