Teilen:

Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration.

Anbei finden Sie ein Grundsatzurteil des VG Köln vom 19. April 2016 welches besagt, dass die Verpflichtungserklärung für syrische Flüchtlinge, die im Rahmen der Landesaufnahmeprogramme gekommen sind, auch nach Flüchtlingsanerkennung weitergelten soll (so auch schon VG Düsseldorf).

Weiterlesen




Anbei finden Sie eine Pressemitteilung bzgl. eines Urteils des VG Köln vom 19. April 2016.
Wie zuvor das VG Düsseldorf urteilt auch das VG Köln, dass Verpflichtungserklärungen auch nach Zuerkeenung der Flüchtlingseigenschaft weiter gelten.
Eine Pressemitteilung bzgl. des Urteils finden Sie hier.

Weiterlesen


Kampagnen, Unsicheres Afghanistan, Afghanistan Zandegi - Keine Abschiebung nach Afghanistan

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. unterstützt die Kampagne "Keine Abschiebung nach Afghanistan":

OFFENER BRIEF:
Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Bundesregierung, des Bundesinnenministeriums und der Landesinnenministerien,
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit großer Sorge und Unverständnis...

Weiterlesen



Anbei finden Sie einen Rundschreiben des DRK bezüglich wichtiger Änderungen und Praxisprobleme im Bereich der Familienzusammenführung von und zu Flüchtlingen unter anderem auch mit Bezug auf Familiennachzug zu syrische Flüchtlinge – Probleme bei der Einreise in die Türkei zu Terminen bei deutschen...

Weiterlesen




Das angekündigte Webportal des Auswärtigen Amtes zum Familiennachzug zu syrischen Schutzberechtigten ist nun eingerichtet und hier online zugägnglich.
Das Portal ist abrufbar in deutsch, englisch und arabisch und bietet Informationen bezüglich der Familienzusammenführung syrischer Flüchtlinge....

Weiterlesen


BVerwG, 27.01.2009: In einem Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. Januar 2009 (Az: BverwG 10 B 56.08; OVG 2 KO 899/03) wird eine Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision zurückgewiesen.
In einem vorangegangenem Urteil war davon ausgegangen worden, dass den Klägerinnen keine...

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017