Teilen:

Familiennachzug

Weitere Informationen zum Familiennachzug sowie eine Petition von Pro Asyl an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages finden Sie hier.


Familiennachzug, Dublin III Deutschland führt Obergrenze durch die Hintertür ein

Verschiedene griechische Medien berichteten im Mai 2017 darüber, dass die deutsche Bundesregierung eine Verlangsamung des Prozesses der Familienzusammenführung aus Griechenland nach Deutschland erwirkt habe. Seit dem 01.04.2017 dürften deshalb nur noch 50 bis 70 Personen pro Monat im Rahmen der...

Weiterlesen


Anbei finden Sie eine Handreichung des Deutschen Verein zum Thema Familienzusammenführung.Die Handreichung beschäftigt sich mit den Themen:1. Familiennachzug nach dem Aufenthaltsgesetz2. Familienzusammenführung nach der Dublin III-Verordnung3. Familienzusammenführung innerhalb Deutschlands4....

Weiterlesen



Pressemitteilungen, Familiennachzug Familiennachzug für Flüchtlinge wieder ermöglichen!

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 28. Juni 2017: 

PRO ASYL fordert die Koalitionsfraktionen auf, den Fraktionszwang aufzuheben

Anlässlich der heutigen und letzten Sitzung des Innenausschusses des Deutschen Bundestags vor der Sommerpause appelliert PRO ASYL eindringlich an die...

Weiterlesen


Familiennachzug, EU-Flüchtlingspolitik Deutschland führt Obergrenze durch die Hintertür ein

Verschiedene griechische Medien berichteten im Mai 2017 darüber, dass die deutsche Bundesregierung eine Verlangsamung des Prozesses der Familienzusammenführung aus Griechenland nach Deutschland erwirkt habe. Seit dem 01.04.2017 dürften deshalb nur noch 50 bis 70 Personen pro Monat im Rahmen der...

Weiterlesen




Familiennachzug Geschwisternachzug zu UMF

Anbei finden Sie einen Rundbrief des DRK, welcher über neue Entwicklungen bezüglich des Nachzugs von Geschwistern zu unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) informiert.Außerdem finden Sie hier einen Runderlass des Auswärtigen Amtes bezüglich der Rechtsgrundlage für den Eltern- und...

Weiterlesen




Pressemitteilungen, Familiennachzug Inhumane Trennung von Flüchtlingsfamilien muss beendet werden

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 26. April 2017: PRO ASYL appelliert an den BundestagPRO ASYL fordert den Bundestag auf, dringende humanitäre Bedürfnisse von getrennten Flüchtlingsfamilien nicht zu vertagen. Zwar ist es unüblich, dass Abgeordnete des Deutschen Bundestages während einer...

Weiterlesen



Infopool LSBTI*: Schulungsangebot

Im Rahmen des Projektes "Infopool LSBTI*" bietet der Flüchtlingsrat NRW insbesondere Schulungen für Mitarbeitende in Landesaufnahmeeinrichtungen und kommunalen Gemeinschaftsunterkünften an.

Weitere Informationen zum Schulungsangebot finden Sie hier.

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017