Teilen:

EU-Flüchtlingspolitik


Schreiben des Bundesministeriums des Inneren vom 4. Okotber 2013 an die Vorsitzende des Bundestags-Petitionsausschusses, Kersten Steinke, bezüglich Dublin-Petitionen. Daraus geht hervor, dass in Hinblick auf die Einführung des Eilrechtsschutzes gegen Dublin-Überstellungen, es künftig keine...

Weiterlesen


VG Braunschweig, 11. Juli 2013 ( Az. 1 A 130/11. In dem Urteil wurde entschieden, dass einem über Italien nach Deutschland geflohenen afghanischen Flüchtling das Recht zusteht, sein Asylverfahren in Deutschland durchzuführen. Er hatte im Januar 2013 nach islamischen Ritus geheiratet. Beide Eheleute...

Weiterlesen



Rundschreiben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 17. Juli 2013 an die Bundessländer (nachrichtlich an BMI und Bundespolizei) über die Änderung der Verfahrenspraxis des Bundesamtes im Rahmen des Dublinverfahrens im Hinblick auf § 34 a AsylVfG n.F. Aus dem Schreiben geht hervor, dass...

Weiterlesen


Rundschreiben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 17. Juli 2013 an die Bundessländer (nachrichtlich an BMI und BUndespolizei) über die Aänderung der Verfahrenspraxis des Bundesamtes im Rahmen des Dublinverfahrens im Hinblick auf § 34 a AsylVfG n.F. Aus dem Schreiben geht hervor, dass...

Weiterlesen



Dublin III Dublin III Verordnung

Verordnung (EU) Nr. 604/2013 des Europäischen Parlements und des Rates vom 26. Juni 2013 zur Festlegung der Kriterien und Verfahren zur Bestimmung des Mitgliedstaats, der für die Prüfung eines von einem Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen in einem Mitgliedstaat gestellten Antrags auf...

Weiterlesen


Rechtsprechung Abschiebung nach Ungarn gestoppt

Das Verwaltungsgericht München hat mit Beschluss vom 03. Juli 2013 (M 10 S 13.30613) die aufschiebende Wirkung einer Klage gegen die Abschiebungsanordnung einer afghanischen Familie mit zwei Kindern nach Ungarn angeordnet und damit die drohende Abschiebung gestoppt.

Weiterlesen



Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte und der Europarat (2013) haben ein Handbuch zu den europarechtlichen Grundlagen im Bereich Asyl, Grenzen und Migration herausgegeben.
Aus dem Vorwort: "Im März 2011 veröffentlichten die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte und der...

Weiterlesen




SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

„Infopaket Flucht und Asyl“ - noch einige Exemplare verfügbar

Das Infopaket kann per Mail an (gegen Porto) bestellt werden, bis zu fünf Exemplare pro Bestellung sind derzeit noch möglich.
Weitere Informationen zum Infopaket finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017