Teilen:

EU-Flüchtlingspolitik


Aufnahmeprogramme, EU-Flüchtlingspolitik Fortsetzung der Humanitären Aufnahme für syrische Flüchtlinge aus der Türkei

Anbei finden Sie einen Artikel von resettlement.de:Monatliche Einreisen von bis zu 500 Personen im Rahmen der EU-Türkei ErklärungDas Aufnahmeprogramm für syrische Flüchtlinge aus der Türkei, welches mit der Aufnahmeanordnung des Bundesministerium des Innern (BMI) vom 11. Januar 2017 begonnen hatte,...

Weiterlesen


Anbei finden Sie einen Beschluss des OVG Lüneburg vom 22. Januar 2018. Das Urteil betrifft die Praxis der sog. „Stubenarrestverfügungen“, welche laut Beschluss mit dem Gesetz nicht vereinbar ist, da ihr freiheitsbeschränkender Charakter zukommt.Das Urteil in voller Länge finden Sie hier.

Weiterlesen



Pressemitteilungen, Abschiebung & Ausreise, Anerkannte in EU-Staaten Derzeit unzulässige Abschiebung anerkannter Flüchtlinge nach Bulgarien

Pressemitteilung des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts vom 30. Januar 2018: Der 10. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Urteil vom 29. Januar 2018 (Az. 10 LB 82/17) entschieden, dass Asylbewerber, die bereits in Bulgarien als Flüchtlinge anerkannt worden sind, derzeit...

Weiterlesen


Anbei finden Sie ein Urteil des Europäischen Gerichtshof bezüglich der Überstellung eines Syrers nach Italien. Das Urteil vom 25. Januar 2018 befasst sich mit den Modalitäten und Fristen für die Stellung eines Wiederaufnahmegesuchs sowie der illegalen Rückkehr eines Drittstaatsangehörigen in einen...

Weiterlesen




Aktuell, Pressemitteilungen, EU-Flüchtlingspolitik Europäischer Rat: Komplettdemontage des Asylrechts geplant?

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 14. Dezember 2017: Jetzt bekannt gewordene EU-Pläne übersteigen schlimmste BefürchtungenPRO ASYL und der Paritätische Gesamtverband befürchten, dass beim Gipfeltreffen des Europäischen Rates am 14. und 15. Dezember in Brüssel weitere Verabredungen zur Verhinderung...

Weiterlesen



Am 29. und 30.11.2017 fand in Abidjan der fünfte EU-Afrika-Gipfel statt. Es ging um die Kooperation zwischen Europäischer und Afrikanischer Union bei den Themen Jugend und Entwicklung sowie um Fluchtursachenbekämpfung und Migrationsmanagement. Insbesondere wurde über die katastrophalen...

Weiterlesen


„Ärzte ohne Grenzen“ kritisierte in einer Pressemitteilung vom 06.12.2017, dass Tausende Menschen in den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln nahezu ohne Schutz vor dem Winterwetter lebten. Sie müssten in kleinen Sommerzelten in überfüllten Lagern überwintern. „Ärzte ohne Grenzen“ kündigte...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018