Teilen:

Schule für Alle

Kampagne: SCHULE FÜR ALLE – Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

In einer gemeinsamen Kampagne setzen wir uns mit allen Landesflüchtlingsräten, dem BumF e.V. und Jugendliche ohne Grenzen, unterstützt von der GEW und Pro Asyl, für Schule für Alle in Deutschland ein. Alle Informationen zur aktuellen Situation in NRW finden Sie in den folgenden vier Kategorien.

Die Website der Kapmpagne finden Sie hier, sowie auf facebook.





Auf kommunaler Ebene gilt es andere Probleme in Angriff zu nehmen als auf Landesebene. Alle Kinder mit Fluchtgeschichte, unterliegen in NRW ab Zuweisung in eine Kommune der Schulpflicht. Diese Kinder müssen oft neben dem Lernstoff auch noch die deutsche Sprache lernen. In NRW wird zukünftig...

Weiterlesen


Neben all den Hürden, die Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung beim Schulzugang sowieso schon zu nehmen haben, kommt für junge Flüchtlinge ab 16 Jahren noch eine weitere Schwierigkeit hinzu. In Deutschland besteht nur bis zur Vollendung des 16. Lebensjahrs Vollzeitschulpflicht und danach, bis...

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

„Infopaket Flucht und Asyl“ - noch einige Exemplare verfügbar

Das Infopaket kann per Mail an (gegen Porto) bestellt werden, bis zu fünf Exemplare pro Bestellung sind derzeit noch möglich.
Weitere Informationen zum Infopaket finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017