Teilen:

Abschiebung + Ausreise


"Freiwillige Rückkehr" Erlass , Rückkehrförderung Rückkehrprojekt „URA 2“

IM NRW, 26.03.2009: In seinem Erlass zur Förderung der freiwilligen Rückkehr, Rückkehrprojekt „URA 2, weist das IM NRW darauf hin, dass sämtliche finanzielle Unterstützungsangebote aus dem o.g. Projekt nur bis Dezember 2009 gewährt werden.

Weiterlesen


"Freiwillige Rückkehr" Erlass , Rückkehrförderung , Familie Aufhebung der Familienhöchstgrenze bei der GARP-Starthilfe

IM NRW, 29.02.2008: In seinem Erlass vom 29.02.2008 (Az. 16-39.20-60/08) hebt das Innenministerium NRW die Familienhöchstgrenze bei der GARP-Starthilfe auf. Das Bundesinnenministerium hat eine Höchstgrenze bei der Rückkehrförderung von Familien festgelegt. Das Landesinnenministerium hat nun diese...

Weiterlesen




"Freiwillige Rückkehr" freiwillige Rückkehr , GARP , REAG Fassung 2011: Förderung der freiwilligen Rückkehr, REAG und GARP

Anbei die 2011 aktualisierten Unterlagen zur Förderung der freiwilligen Rückkehr nach den Programmen REAG und GARP, bestehend aus dem Merkblatt, dem Infoblatt, dem Antrag und den aktualisierten Infoblättern in Albanisch, Serbisch (kyrillisch und lateinische Schrift), Mazedonisch und Bosnisch...

Weiterlesen



Abschiebung & Ausreise Abschiebehaft Antrag Die Linke: Abschiebehaft abschaffen!

Antrag der Fraktion Die Linke, NRW, vom 05. April 2011: Abschiebehaft abschaffen! Aus dem Antrag: 1. Abschiebehaft ist eine unverhältnismäßige Beschneidung der Freiheitsrechte des Einzelnen, die nicht hinzunehmen ist.2. Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis sind keine Straftäter und dürfen folglich...

Weiterlesen


Abschiebung & Ausreise EURückführungsrichtlinie , Abschiebehaft Abschiebungshaft abschaffen, EU-Rückführungsrichtlinie umsetzen

In einem gemeinsamen Antrag vom 11. Januar 2011 fordern SPD und BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN den niedersächsischen Landtag dazu auf, sich auf Bundesebene für eine Abschaffung der Abschiebehaft einzusetzen und bis dahin dieses Instrument zu entschärfen, indem die vorhandenen Handlungsspielräume in diesem...

Weiterlesen



Abschiebung & Ausreise Somalia , Flughafen , Abschiebung Abschiebung eines somalischen Flüchtlings verhindert

Am Dienstag, den 05. April 2011, 09:30 Uhr, sollte der neunzehnjährige somalische Flüchtling Ajaanle Wacays im Rahmen eines Dublin Verfahrens nach Malta abgeschoben werden. Die Überstellungsfrist, innerhalb derer die Abschiebung nach Malta nach durchgezogen werden muss, endete am selben Tag.
Eine...

Weiterlesen




Infopool LSBTI*: Schulungsangebot

Im Rahmen des Projektes "Infopool LSBTI*" bietet der Flüchtlingsrat NRW insbesondere Schulungen für Mitarbeitende in Landesaufnahmeeinrichtungen und kommunalen Gemeinschaftsunterkünften an.

Weitere Informationen zum Schulungsangebot finden Sie hier.

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017