Teilen:

Abschiebung + Ausreise


Abschiebung & Ausreise Jahresbericht 10/11 Abschiebungsbeobachtung Frankfurt

Anbei finden Sie den Jahresbericht der Abschiebungsbeobachtung am Flughafen Frankfurt am Main 2010/2011.
Die Diakonie in Hessen und Nassau schreibt dazu:
"Forum Abschiebungsbeobachtung am Flughafen Frankfurt legt Jahresbericht vor und zieht positive Bilanz / Verbindliche Standards auch in den...

Weiterlesen


Erlasse Abschiebehaft Durchführung der Abschiebehaft

Anbei der Erlass des Ministeriums für Justiz, Gleichstellung und Integration des Landes Schleswig-Holstein vom 2. Mai 2012 zur Durchführung der Abschiebehaft.

Weiterlesen



Abschiebung & Ausreise Abschiebehaft Jesuit Refugee Service: „Es gibt Alternativen zur Abschiebungshaft!“

Laut JRS könne Abschiebungshaft vermieden werden, wenn Behörden den davon bedrohten Flüchtlingen und Migranten auf Augenhöhe begegneten. Dies ist das Ergebnis einer Studie in mehreren EU-Ländern, die der Jesuiten-Flüchtlingsdienst vorgelegt hat. Die Studie vom April 2012 erhalten Sie im Anhang.

Weiterlesen


Abschiebung & Ausreise Gemeinsames Heft der Flüchtlingsräte

Das Gemeinsame Heft der Landesflüchtlingsräte (2012) kann gegen 1,20 Euro/Stück + Versand in unserer Geschäftsstelle bestellt werden. Die Ausgabe 2012 widmet sich dem Thema ABSCHIEBUNG – dem Prozedere an sich – aber auch den an der Durchführung beteiligten Institutionen und Personen, seien es...

Weiterlesen



MIK NRW, 22.02.2012: Erlass des Ministers für Inneres und Kommunales des Landes NRW vom 22. Februar 2011 zur Evaluierung der Zusammenarbeit von Ausländerbehörden und Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen und der praktischen Anwendung des Informations- und Kriterienkataloges.

Weiterlesen


Rechtsprechung Abschiebehaft Rechtswidrigkeit einer Haftanordnung

Der Bundesgerichtshof hat mit Beschluss vom 19.01.2012 (Az. V ZB 221/12) die Rechtswidrigkeit einer Haftanordnung festgestellt. Der BGH weist darauf hin, dass der Umstand, dass der Flüchtling nicht freiwillig ausreise, für sich genommen keinen Haftgrund darstelle.

Weiterlesen



Rechtsprechung Abschiebeverbot , Syrien , Urteil Syrien: Abschiebeverbot nach § 60 Abs. 2 AufenthG

OVG NRW, 14.02.2012: Das BAMF wird verpflichtet festzustellen, dass in Bezug auf den syrischen Kläger ein Abschiebeverbot nach § 60 Abs. 2 AufenthG vorliegt und somit die Abschiebungsandrohung aufgehoben wird.

Weiterlesen


Abschiebung & Ausreise Dokumentation , Abschiebehaft Studie: Abschiebungshaft in Deutschland

Anbei eine Dokumentation und Kommentierung der Haftbedingungen in Hinblick auf die Bestimmungen der EU-Rückführungsrichtlinie (Stand: Januar 2012), in Auftrag gegeben von der Martin-Niemöller-Stiftung und Pro Asyl. Die Dokumentation biete einen vergleichenden Einblick in die bisherige Praxis der...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018