Teilen:

In eigener Sache

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Aktionen und Veranstaltungen, unseren Newletter über die wichtigsten flüchtlingspolitischen Neuigkeiten, und unser Schnellinfo.

Unsere Ansprechpartnerin für die Medien ist Geschäftsführerin Birgit Naujoks:
Telefon: 0234 - 587315 77
E-Mail:

Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine Auswahl an Berichten und Interviews zusammen, in denen der FRNRW zu Wort kommt.


Artikel auf www.derwesten.de vom 19. Januar 2018.Der Flüchtlingsrat NRW spricht sich für die sofortige Einführung einer Schulpflicht für geflüchtete Kinder aus. "In den Erst- und Landesaufnahmeeinrichtungen gibt es für die Kinder zwar das Recht auf Schule, aber keine Schulpflicht", sagte Birgit...

Weiterlesen


Anbei finden Sie einen Offenen Brief an den Landesvorsitzenden der NRW SPD, Herr Michael Groschek, vom 18. Januar 2018:Keine Zustimmung zur Anti-Asyl-GroKo!Die Sondierungsgespräche zwischen den Unionsparteien und der SPD sind abgeschlossen. Mit Blick auf den im kleinen Kreis der Herren Thomas de...

Weiterlesen



Unsicheres Afghanistan, Presseerklärungen des FRNRW, Aktuell PM: Abschiebungen nach Afghanistan gehen weiter

Bochum, 18.01.2018Pressemitteilung 01/2018Flüchtlingsrat NRW unterstützt Protestaktion am Flughafen DüsseldorfAm 23. Januar wird die neunte Sammelabschiebung nach Afghanistan, dabei zum zweiten Mal vom Flughafen Düsseldorf aus stattfinden. Dabei hat sich die desolate Sicherheitslage dort keinesfalls...

Weiterlesen


Publikationen, Publikationen Netzheft 2018 - Jetzt bestellen!

Anbei finden Sie unser aktuelles Netzheft 2018!In unserem Netzheft 2018 haben wir Adressen der behördenunabhängigen Beratungsstellen und Initiativen für Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen zusammengestellt. Sie können die gedruckte Version des Netzheftes 2018 ab sofort zum Selbstkostenpreis von...

Weiterlesen



Meldung auf www.lokalkompass.de vom 15. Dezember 2017.Wird ein jugendlicher Flüchtling für volljährig erklärt, endet in der Regel die Unterstützung durch die Jugendhilfe. In einem gemeinsamen Appell von 19 Organisationen aus der Jugend- und Flüchtlingshilfe werden die Träger von Sozialhilfe und...

Weiterlesen




Gemeinsamer Appell von 19 Verbänden und Organisationen aus Jugend- und Flüchtlingshilfe vom 14. Dezember 2017: Frohes neues… Nichts: Perspektiven für junge Flüchtlinge schaffen statt gefährden - Jetzt verantwortlich handeln!Die Unterzeichnenden, darunter die Jugendinitiativen Careleaver e.V. und...

Weiterlesen




Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018