Teilen:

In eigener Sache

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Aktionen und Veranstaltungen, unseren Newletter über die wichtigsten flüchtlingspolitischen Neuigkeiten, und unser Schnellinfo.

Unsere Ansprechpartnerin für die Medien ist Geschäftsführerin Birgit Naujoks:
Telefon: 0234 - 587315 77
E-Mail:

Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine Auswahl an Berichten und Interviews zusammen, in denen der FRNRW zu Wort kommt.


Der FRNRW in den Medien Flüchtlingsland NRW

Beitrag der Sendung Westpol des WDR vom 16. August 2015 über die Unterbringung von Flüchtlingen in NRW, mit einem Beitrag von Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des FR NRW.
Quelle: www1.wdr.de.

Weiterlesen


Der FRNRW in den Medien Wie Sie Flüchtlingen helfen können

Artikel der Rheinischen Post vom 4. August 2015 über die Aufnahme von Flüchtlingen in NRW und über das Thema, wie man als Privatperson Flüchtlingen helfen kann. Interviewt wird Antonia Kreul, Flüchtlingsrat NRW zu Spenden und ehrenamtlicher Hilfe. Den Artikel finden Sie auf Seite 1 und 2 der pdf:...

Weiterlesen



Der FRNRW in den Medien Haltung gegenüber Balkanflüchtlingen

Bericht der Aktuellen Stunde des WDR-Fernsehens vom 6. August 2015 mit einem Beitrag von Claudius Voigt, Flüchtlingsrat NRW und GGUA zu Balkanflüchtlingen.
Quelle: www1.wdr.de.

Weiterlesen


Der FRNRW in den Medien Flüchtlinge: Wie kann ich richtig helfen?

WDR2 Radiobeitrag im Programm "Arena" vom 23. Juli 2015, mit Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, als Studiogast. Das Thema ist Flüchtlinge: Wie kann ich richtig helfen? "Die Probleme sind groß, die Zahl der Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, steigt. Aber ebenso die...

Weiterlesen



Der FRNRW in den Medien Neue Flüchtlinge im Revier

Interview mit Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW mit dem WDR Fernsehen, Sendung "Lokalzeit Ruhr" am 20. Juli 2015. Es geht um die kurzfristige Aufnahme von Flüchtlingen in den Ruhrgebietsstädten Mülheim, Oberhausen, Bochum und Herne, die am selben Tag jeweils 150 Flüchtlinge...

Weiterlesen


Artikel des Kölner Stadtanzeigers vom 14. Juli 2015: Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Nordrhein-Westfalen kommen, steigt deutlich. Waren es 2014 schon über 40.000, waren es im ersten Quartal 2015 bereits knapp 22.000. Der Streit über die Art der Unterbringung der Menschen wird lauter.
Quelle:...

Weiterlesen



Der FRNRW in den Medien Flüchtlinge klagen über Missstände

Bericht der RP-online vom 14. Juli 2015 über den versuchten Suizid zweier Flüchtlinge, die die Lebensumstände in ihrer Flüchtlingsunterkunft anprangern. In dem Artikel geht es um die Zustände in den Flüchtlingsunterkünften. Es wird darauf hingewiesen, dass der Flüchtlingsrat NRW deshalb die...

Weiterlesen


Der FRNRW in den Medien Erstaufnahme in Unna Massen überlastet

Die Lokalzeit berichtete am 10. Juli über die angespannte Situation in den Erstaufnahmeinrichtungen des Landes NRW. Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrates NRW e.V., äußerte in einem Interview mit dem WDR ihre Einschätzung der Ursachen für die derzeitige Situation. Den Beitrag finden...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018