Teilen:

Familiennachzug

Weitere Informationen zum Familiennachzug sowie eine Petition von Pro Asyl an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages finden Sie hier.






Aktuell, Familiennachzug Familiennachzug: Gesetzentwurf an der Realität vorbei

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 2. Mai 2018: PRO ASYL fordert Bundesregierung auf, Konsequenzen aus Assads Entrechtungsstrategie zu ziehenDen heute bekanntgewordenen Gesetzentwurf der Bundesregierung »eines Gesetzes zur Neuregelung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten« kritisiert...

Weiterlesen



Aktuell, Familiennachzug, UMF , Rechtsprechung, Besonders Schutzbedürftige, Materialien, Rechtliches Aktuelle Hinweise des BumF zur Umsetzung des EuGH-Urteils zum Elternnachzug

Anbei finden Sie aktuelle Hinweise des BumF zur Umsetzung des EuGH-Urteils zum Elternnachzug:Am 12. April 2018 hat der EuGH entschieden, dass unbegleitete Minderjährige, die während des Asylverfahrens volljährig werden, ihr Recht auf Elternnachzug behalten, wenn sie im Asylverfahren den Schutz nach...

Weiterlesen


Pressemitteilungen, Familiennachzug Familiennachzug zu subsidiär Geschützten

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 5. April 2018:PRO ASYL kritisiert: Soziale Selektion würde den Familiennachzug endgültig ad absurdum führenMit dem Ressortentwurf eines »Familienzusammenführungsneuregelungsgesetzes« (FzNeuG) verschärft Bundesinnenminister Seehofer insbesondere die...

Weiterlesen



Arbeitshilfen Neue Arbeitshilfe zum Familiennachzug

Kirstin Eichler, Mitarbeiterin der GGUA, hat für den Paritätischen Gesamtverband eine Arbeitshilfe mit dem Titel „Familienasyl und internationaler Schutz für Familienangehörige im Kontext des Familiennachzugs“ erstellt. Vor dem Hintergrund der Frage, ob es sinnvoller ist einen Antrag auf...

Weiterlesen


Das Auswärtige Amt informiert über die fristgerechte Antragstellung für den bis Juli ausgesetzten Familiennachzug: Der am 1. Februar 2018 vom Deutschen Bundestag beschlossene Gesetzentwurf sieht eine Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten bis zum 31. Juli 2018 vor....

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2018, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018