Teilen:

Themen von A-Z

Die neue App "Miniila" dient dem Zweck, eine schnelle Orientierung über Hilfsangebote für Kinder und junge Erwachsene mit Migrationserfahrung (bis etwa 21 Jahre, aber in erster Linie unter 18 Jahre) zu geben. Die App wurde initiiert von Missing Children Europe und wird derzeit in 8 europäischen...

Weiterlesen




Anbei finden Sie ein Urteil des Verwaltungsgericht Köln vom 21. März 2018. Das Urteil setzt sich mit der Flüchtlingseigenschaft für weibliche Kinder, die während ihres Aufenthalts in Deutschland eine westliche Prägung  erhalten haben, auseinander, sowie mit der Sicherung des Lebensunterhaltes für...

Weiterlesen


Unsicheres Afghanistan, Afghanistan, Aktuell Aktuelles Gutachten zur Sicherheitslage in Afghanistan

Anbei finden Sie das Gutachten von Friederike Stahlmann vom Max-Planck-Institut in Halle an das Verwaltungsgericht in Wiesbaden.In dem Gutachten wird ausführlich auf Fragen zur Sicherheitslage in Afghanistan und die Situation von Rückkehrern eingegangen.Das Gutachten in voller Länge finden Sie hier.

Weiterlesen



Pressemitteilungen, EU-Flüchtlingspolitik Bundestag muss Rechtsabbau in Europa entgegentreten

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 16. April 2018: PRO ASYL zur geplanten Änderung des EU-Asylrechts (GEAS) Anlässlich der heutigen Anhörung des Deutschen Bundestags zur Änderung des EU-Asylrechts warnt PRO ASYL vor einem fundamentalen Abbau des Menschenrechts auf Asyl in der EU. Die geplanten...

Weiterlesen




Statistik 10.717 Asylsuchende im März 2018

Im Monat März 2018 wurden 10.717 Personen erstmals als Asylsuchende in Deutschland registriert. Diese stammen vor allem aus Syrien, Eritrea und Irak. Gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres sank die Zahl der Asylgesuche damit um 28,4 Prozent. Die Zahl der beim Bundesamt für Migration und...

Weiterlesen


Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) stellte am 01.03.2018 die Ergebnisse seiner Studie „Schule als Sackgasse? Jugendliche Flüchtlinge an segregierten Schulen“ vor. Der SVR untersuchte die Schulsituation von Flüchtlingskindern in so genannten segregierten...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018