Teilen:

Ehrenamt und Initiativen

In dieser Rubrik informieren wir Sie über die Arbeit der lokalen Flüchtlingsinitiativen und stellen Ihnen Informationen zur Verfügung, die das ehrenamtliche Engagement erleichtern sollen.

Ehrenamtliche welche sich für Flüchtlinge in Landesunterkünften engagieren finden hier den Projektflyer "Unterstützung für Ehrenamtliche im Umfeld von Unterbringungseinrichtungen des Landes NRW".

Ehrenamtliche welche sich für Flüchtlinge in kommunalen Unterbringungen engagieren finden hier den Projektflyer "Unterstützungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit".


Traumasensibler Umgang mit Flüchtlingen Viele der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge sind aufgrund ihrer Erfahrungen im Herkunftsland auf der Flucht oder nach der Ankunft in Deutschland traumatisiert. Auch noch nach ihrer Ankunft in Deutschland können verzögerte Reaktionen auf traumatisierende...

Weiterlesen


Newsletter, EhrenamtsNews EhrenamtsNews 04/2017

Liebe Ehrenamtliche, liebe Leserinnen und Leser,im Land Nordrhein-Westfalen gibt es mehr als 900 Initiativen und Vereine, in denen sich Ehrenamtliche für Flüchtlinge stark machen. Am 11.11.2017 sind in Essen an die 100 Engagierte zum „Ehrenamtskongress NRW – ‚...and  action!‘ Wir machen politische...

Weiterlesen







Pressemitteilungen, Meldungen aus den Initiativen "Pläne der Union zur Abschiebung von syrischen Flüchtlingen sind unverantwortlich"

Presseerklärung des Kölner Flüchtlingsrat e.V. vom 29. November 2017: Die Pläne von CDU/CSU, ab dem Sommer 2018 mit der Abschiebung syrischer Flüchtlinge zu beginnen, stoßen beim Kölner Flüchtlingsrat e.V. auf völliges Unverständnis und massiver Kritik.  Dazu Claus-Ulrich Prölß, Geschäftsführer des...

Weiterlesen



Meldungen aus den Initiativen Treffpunkt Asyl Bochum: Inhumane Unterbringung in Bochum stoppen

Mit einem Forderungspapier namens „Inhumane Unterbringung von geflüchteten Menschen in Bochum stoppen!“ hat sich die Initiative „Treffpunkt Asyl Bochum“ am 20.11.2017 an die Stadt Bochum gewandt. In Bochum leben zurzeit 3.000 Flüchtlinge in städtischen Unterkünften. Die Initiative kritisiert, dass...

Weiterlesen




SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018