Teilen:

InCoach - Asylbewerber und Flüchlinge in Ausbildung und Beschäftigung integrieren

Das Projekt "InCoach - Asylbewerber und Flüchlinge in Ausbildung und Beschäftigung integrieren" ist am 01.01.2016 gestartet und konzentriert sich auf die Städte Bochum und Essen. Das Angebot des Netzwerks umfasst u.a.:

  • Vermittlung in Betriebspraktika und Schnupperkurse in Unternehmen und Einrichtungen mit der Perspektive der Überleitung in Ausbildung und Beschäftigung, insbesondere im Gesundheitswesen.
  • Beratung und Unterstützung bei der Teilnehmerintegration in Schule, Ausbildung oder Arbeit.
  • Schulungen zur interkulturellen Kompetenz für Ausbildungs- und Qualifizierungsbetriebe.
  • Beratung bei der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen.
  • Schulungen zur Erlangung von Berufsabschlüssen bzw. zur Berufsorientierung.

 

Die Netzwerkpartnerinnen sind:

BiG-Bildungsinstitut im Gesundheitswesen
Ansprechpartnerin:
Ute Galonski; Tel.: 0201/3614015; ute.galonski[at]big-essen.de

ViA Bochum e.V.
Ansprechpartner:
Heribert Geisler; Tel.: 0234/9554110; heribert.geisler[at]via-bochum.de

DGB Bildungswerk e.V. Bereich Migration und Gleichberechtigung
Ansprechpartner:
Daniel Weber; Tel.: 0211/4301197; daniel.weber[at]dgb-bildungswerk.de

Agentur für Arbeit Essen
Ansprechpartner:
Frau Herrmann; Tel.: 0201/1816001

Kommunales Integrationszentrum Essen
Ansprechpartner:
Dr. Helmut Schweitzer; Tel.: 0201/8888460; helmuth.schweitzer[at]interkulturell.essen.de

Volkshochschule Essen
Ansprechpartnerin:
Heike Hurlin; Tel.: 0201/8843219; heike.hurlin[at]vhs.essen.de

IHK Essen
Ansprechpartner:
Dr. Gerald Püchel; Tel.: 0201/1892211; gerald.puechel[at]essen.ihk.de

Pro Asyl Essen
Ansprechpartnerin:
Inka Jatta; Tel.: 0201/2205138; Inka.Jatta[at]proasylessen.de

Agentur für Arbeit Bochum/Jobcenter Bochum
Ansprechpartner:
Dieter Groß; Tel.: 0234/93630; Jobcenter-Bochum[at]jobcenter-ge.de

Stadt Bochum, Dezernat V, Soziales, Jugend und Gesundheit
Ansprechpartnerin:
Britta Anger; Tel.: 0234/9103101; BAnger[at]bochum.de

Kommunales Integrationszentrum Bochum
Ansprechpartnerin:
Susanne Köllner; Tel.: 0234/9101800; skoellner[at]bochum.de

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017