Teilen:

| EhrenamtsNews, Newsletter EhrenamtsNews Nr. 1/2016

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, dass Sie diese erste Ausgabe der EhrenamtsNews lesen. In Zukunft werden wir hier über Themen berichten, die für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit relevant sind, geben Einblicke aus der Flüchtlingsarbeit in NRW vor Ort und setzen Denkanstöße.

2015 hat gezeigt, welch riesiges Potential im Ehrenamt liegt. NRW-weit setzen sich tausende Freiwillige für Flüchtlinge ein, erleichtern ihnen das Ankommen und setzen somit auch ein starkes Zeichen für eine vielfältige, offene und inklusive Gesellschaft. Engagement zeigt sich zum Beispiel in den vielen Willkommensgesten, der Begleitung durch den Behördendschungel, den vielfältigsten Deutschkursen oder den Versuchen, gegen Abschiebungen vorzugehen. Neben der Freude an der Arbeit mit und für Geflüchtete bleiben doch sehr viele offene Fragen: Wie behalte ich den Überblick über asylrechtliche Änderungen und über das Asylverfahren? Wo sind meine persönlichen zeitlichen und emotionalen Grenzen im Ehrenamt? Wie gehe ich mit traumatisierten Menschen um? Wie schaffen wir eine Flüchtlingsarbeit, in der nicht nur für Geflüchtete gearbeitet wird, sondern diese einbezogen werden und mitentscheiden können? Wie können wir die ankommenden Menschen zu unseren Mit-Bürgerinnen machen, wenn die ständigen asylrechtlichen Verschärfungen oft einer nachhaltigen Integration im Weg stehen? In diesem Newsletter sprechen wir einige dieser Fragen an. Für Anregungen und Kritik oder falls Sie die EhrenamtsNews zukünftig nicht mehr erhalten möchten, schreiben Sie uns gerne an: Ehrenamt1(ät)frnrw.de.

Für regelmäßige, allgemeinere Informationen über flüchtlingspolitische Ereignisse aus NRW und dem Rest der Welt abonnieren Sie den monatlichen Newsletter des Flüchtlingsrat NRW.

[weiterlesen]

Zurück zu "EhrenamtsNews"

SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

„Infopaket Flucht und Asyl“ - noch einige Exemplare verfügbar

Das Infopaket kann per Mail an (gegen Porto) bestellt werden, bis zu fünf Exemplare pro Bestellung sind derzeit noch möglich.
Weitere Informationen zum Infopaket finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017