Teilen:

| EhrenamtsNews, Newsletter EhrenamtsNews Nr. 2/2016

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Newsletter. Als Menschenrechtsorganisation ist uns die Aufklärungsarbeit über politische Entscheidungen und Missstände ein wichtiges Anliegen, welches wir in erster Linie durch Informationsaufarbeitung und -weitergabe sowie durch Schulungen und Vernetzungstreffen fördern. Daher widmen wir uns auch in dieser Ausgabe wieder aktuellen Themen aus dem Bereich der Flüchtlingspolitik, informieren über Veröffentlichungen, Tagungen und Schulungsangebote für Ehrenamtliche und betrachten das ehrenamtliche Engagement im Fokus.
 
Der Flüchtlingsrat NRW setzt sich seit 30 Jahren für die Rechte von Flüchtlingen ein. Anlässlich des Jubiläums vergeben wir am 29. Oktober unseren Ehrenamtspreis in der Zeche Carl in Essen an eine von acht herausragenden Initiativen, um das ehrenamtliche Engagement in NRW zu würdigen, denn Ehrenamtliche geben dem Flüchtlingsrat NRW politisches Gewicht.Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit uns gemeinsam dieses Jubiläum zu feiern und die Initiativen zu ehren. Unsere Jury hat acht Initiativen und Einzelpersonen ausgewählt, die beispielhaft für das vielfältige ehrenamtliche Engagement in NRW stehen, welches auch durch Sie gelebt wird. Im Rahmen unserer Veranstaltung prämieren wir den Gewinner mit dem Ehrenamtspreis 2016.

Für Anregungen und Kritik oder falls Sie die EhrenamtsNews zukünftig nicht mehr erhalten möchten, schreiben Sie uns gerne an: Ehrenamt1(ät)frnrw.de. Für regelmäßige, allgemeinere Informationen über flüchtlingspolitische Ereignisse aus NRW und dem Rest der Welt abonnieren Sie den monatlichen Newsletter des Flüchtlingsrats NRW. Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre dieser Ausgabe.

[weiterlesen]

Zurück zu "Ehrenamt / Initiativen"

Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2018