Teilen:

News und Hintergrundinfos


am 6. Februar 2017 startet zum dritten mal ein "Internationaler Vorkurs" am Westfalen-Kolleg in Bielefeld, welcher sich besonders an Flüchtlinge richten soll. Dieser Kurs dauert in der Regel zwei Semester, also ein volles Jahr und ermöglicht bei einem erfolgreichen Abschluss die Teilnahme am...

Weiterlesen



Hintergrundinformationen Erlass des MIK NRW zur Ausbildungsduldung

In seinem Erlass vom 21. Dezember 2016 präzisiert das Innenministerium NRW die Bedingungen für die Erteilung einer Duldung für die Ausbildung (§ 60a Abs. 2 Satz 4ff. AufenthG).

Weiterlesen


Hintergrundinformationen Eilentscheidung VG Arnsberg zur Ausbildungsduldung

Das Verwaltungsgericht Arnsberg hat in einer Eilentscheidung vom 29.09.2016 (Az.: 3 L 1490/16) die Ausländerbehörde der Stadt Hamm verpflichtet, einem albanischen abgelehnten Asylantragsteller einstweilig eine Duldung inklusive einer Arbeitserlaubnis für eine betriebliche Ausbildung zu erteilen....

Weiterlesen




Unsere Flyer zum Zugang zu Beschäftigung und Ausbildung können jetzt auch in den Sprachen Farsi, Arabisch, Pashto, Kurmandschi und Serbokroatisch bei uns bestellt werden.Die Online-Versionen der Flyer gibt es hier:Farsi:
Zugang zu Beschäftigung für Asylsuchende in NRW
Zugang zu Beschäftigung für...

Weiterlesen



Hintergrundinformationen Neue Flyer zum Zugang zu Beschäftigung und Ausbildung

(Stand: November 2016)Ab sofort gibt es neue Flyer zum Zugang zu Beschäftigung und Ausbildung für Asylsuchende und Geduldete in NRW.Einen Flyer zum Zugang zu Beschäftigung für Asylsuchende finden Sie hier. Einen Flyer zum Zugang zu Beschäftigung für Geduldete finden Sie hier. Einen Flyer zum Zugang...

Weiterlesen


Stand: August 2016
Der rechtliche Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge ist äußerst komplex und unterliegt regelmäßigen Änderungen, zuletzt durch das sogenannte „Integrationsgesetz“*, welches am 6. August 2016 in Kraft getreten ist. Er hängt insbesondere vom jeweiligen Aufenthaltsstatus einer...

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017