Teilen:

News und Hintergrundinfos

Seit dem 1. Juli 2017 sind Integrationsleistungen, die in der Zuständigkeit des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) bzw. der Bundesagentur für Arbeit liegen, auch für Asylsuchende aus Afghanistan geöffnet worden. Bisher konnten nur Asylsuchende aus den Herkunftsländern Syrien, Eritrea, Iran, Irak und...

Weiterlesen


Wir freuen uns, Ihnen im Rahmen des Projektes „alpha OWL II – Flüchtlingsrat NRW“ Gertrud Heinemann als neue Ansprechpartnerin insbesondere für Arbeitgeber*innen in Ostwestfalen-Lippe vorstellen zu können. Mit diesem zusätzlichen Angebot möchte der Flüchtlingsrat NRW verstärkt Arbeitgeber*innen auf...

Weiterlesen



Am 30. Mai 2017 sind die Allgemeinen Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern (BMI) zur Duldungserteilung nach § 60a des Aufenthaltsgesetzes erschienen. Sie sind nicht verbindlich, sondern - im Gegensatz zu Ländererlassen oder Verwaltungsvorschriften - nur Empfehlungen des BMI.Die...

Weiterlesen




Hintergrundinformationen Tabelle: Arbeitserlaubnis und Arbeitsförderung

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender hat eine aktualisierte Tabelle zum Thema "Arbeitserlaubnis und Arbeitsförderung" herausgebracht. Diese erörtert die Möglichkeit der Erteilung einer Arbeitserlaubnis sowie den Zugang zu verschiedenen Förderinstrumenten für Personen mit...

Weiterlesen




Hintergrundinformationen Arbeitshilfe: Das Recht auf Bildung für Flüchtlinge

Der Leitfaden von Barbara Weiser behandelt die rechtlichen Rahmenbedingungen des Zugangs zu Bildungsangeboten für die folgenden Gruppen:
    Asylsuchende im Verfahren;
    Personen, die einen Schutzstatus haben oder bei denen ein Abschiebungsverbot besteht;
    Personen mit Duldung.
Betrachtet...

Weiterlesen


Die Arbeitshilfe "Der Zugang zur Berufsausbildung und zu den Leistungen der Ausbildungsförderung für junge Flüchtlinge und junge Neuzugewanderte" wurde anlässlich der Änderungen durch das Integrationsgesetzes und das Rechtsvereinfachungsgesetz überarbeitet.In der vorliegenden Handreichung in 2....

Weiterlesen



SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2017, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2017