Teilen:

Alpha OWL

Über das Projekt

Das Teilprojekt "alpha OWL II - Flüchtlingsrat NRW" startete am 01.09.2015 im Rahmen der ESF-­Integrations­richtlinie Bund - Handlungsschwerpunkt "Integration von Asylbewerberinnen und Flüchtlingen" (IvAF) und läuft bis zum 30.06.2019. Als Teil des Gesamtprojektes "alpha OWL II" schließt es an das erfolgreiche Teilprojekt "alpha OWL - Flüchtlingsrat NRW" an, welches im Rahmen des XENOS-Bleiberechtsprogramms von 2010 bis 2015 durchgeführt wurde. Wie schon sein Vorgänger, wird das Projekt "alpha OWL II - Flüchtlingsrat NRW" vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds finanziert.

Das Projekt richtet sich an Asylbewerberinnen und Flüchtlinge mit mindestens nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt. Im Mittelpunkt stehen Maßnahmen der speziell auf diese Zielgruppe ohne Altersgrenze ausgerichteten Beratung, betriebsnahen Aktivierung und Qualifizierung sowie Vermittlung in Arbeit oder Ausbildung. Sie verstärken die Angebote der Arbeitsagenturen und Jobcenter, die diese Zielgruppe häufig nicht erreichen. Gleichzeitig bieten Kooperationsverbünde Schulungen von Multiplikatorinnen in Betrieben und öffentlichen Verwaltungen sowie in Jobcentern und Arbeitsagenturen an, um die Einstellungsbereitschaft für die Zielgruppe zu erhöhen, Beschäftigungsverhältnisse zu stabilisieren und die Qualität der arbeitsmarktlichen Förderung zu verbessern.

Dazu beinhaltet das Gesamtprojekt "alpha OWL II" folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Beratung , Unterstützung und Vermittlung von Asylsuchenden und Flüchtlingen zur Integration in Arbeit, Beschäftigung und Ausbildung
  • Beratung und Zugang zu Förderinstrumenten des SGB II und SGB III
  • Schulungen für Arbeitsagenturen und Jobcenter in den Projektregionen Bielefeld, Detmold, Herford, Minden-Lübbecke und Paderborn/Höxter zum Thema "Arbeitsmarktzugang und Fördermöglichkeiten nach SGB II und SGB III für Asylsuchende und Flüchtlinge"
  • Beratung für Arbeitgeber zur Erhöhung der Einstellungsbereitschaft, zur Qualifizierung und zur langfristigen Sicherung von Beschäftigungsverhältnissen
  • Überleitung von Asylsuchenden und Flüchtlingen in ESF-BAMF-Kurse
  • Öffentlichkeitsarbeit zur strukturellen Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Asylsuchenden und Flüchtlingen; Sensibilisierung aller relevanten Akteure der regionalen Arbeitsmärkte für die Potentiale und Chancen der Zielgruppe


Das Projekt "alpha OWL II" wird im Rahmen der "Integrationsrichtlinie Bund" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Den aktuellen Projektflyer mit allen Ansprechpartnerinnen finden Sie hier.


Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns gerne:

Flüchtlingsrat NRW
Wittener Str. 201
44803 Bochum
Telefon: (0234) 587 315 80
Telefax: (0234) 587 315 75
Email: info.at.frnrw.de


SCHULE FÜR ALLE

Das Recht auf Bildung kennt keine Ausnahme

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

Ehrenamtliche für Infostände gesucht!

Für die Betreuung unserer Infostände suchen wir engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer!

[weiterlesen]


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand September 2016, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können und Extrabroschüre mit temporären Fördermöglichkeiten.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter

© Flüchtlingsrat NRW 2017